Am 24. August findet das Sommerfest der KJS Kiel statt

 

Ab 18 Uhr treffen wir uns auf dem PHV-Hundeplatz Tannenberg, um gemeinsam mit Kind und Kegel zu Grillen.

 

Das Kieler Bläsercorps wird für den  musukalischen Rahmen sorgen. Die Getränke können vor Ort erwoben werden. Der Grill ist ebenso vor Ort.

Eigenes Grillgut sowie Besteck und Geschirr sind eigenständig mitzubringen.

 

Hunde dürfen gerne mitgebracht werden. Wir freuen uns auf ein schönes Sommerfest und hoffen auf rege Teilnahme!

Kreispokalschießen in Hartenholm


Am 14.09.2019, ab 8:30 Uhr findet das Kreispokalschießen in Hartenholm statt. Es werden 30 Tauben Parcours, je 2 x Großkaliber und 3 x Hornet auf Scheiben und Position jagdlicher Art, sowie laufender Keiler geschossen.

 

Hundegruppe kommt gut an

 

Unsere Hundeobfrau Anja Bredtmann und Christiane Haake sind innerhalb kurzer Zeit recht bekannt geworden. Man spricht auch außerhalb unserer KJS über die fundierten Kenntnisse und die professionelle Arbeit mit den Hunden. Die Hundegruppe trifft sich regelmäßig 14- täglich auf dem Platz des PHV im Tannberger Gehölz. Jedes Hundegespann ist dort willkommen und wird gefördert. Es fanden bereits Module zur Vorbereitung auf die HZP und BP mit guten Beteiligungen statt. Die Wasserarbeit am Westensee war sehr schön. Da aber auf dem Platz des PHV nicht mit Wild gearbeitet werden darf, bitten Anja und Christiane um Möglichkeiten in Revieren üben zu dürfen. Je mehr Möglichkeiten sich auftun, desto weniger sind einzelne Reviere belastet. Wer bereit ist, sein Revier zur Verfügung zu stellen, melde sich bitte bei Anja Bredtmann.

Vergleichsschießen KJS Kiel gegen den Hegering Dänischen Wohld

 

Am 13.07.2019, ein Samstag, haben sich, wie auch in den vergangen Jahren, eine Delegation der KJS Kiel und eine Delegation des Hegerings Dänischen Wohld (KJS Eckernförde) in Warder für das alljährliche Vergleichsschießen eingefunden. Der Vergleich wird im Jagdparcours über 25 Tauben ausgefochten. Wie auch bei den vergangenen Schießterminen dieses Jahres, es scheint System zu haben oder eine überaus treffsichere Terminplanung gelungen zu sein, herrschte bestes Wetter. Bei lauschigen Temperaturen um die 22 Grad und Sonnenstrahlen auf dem Stand haben beide Mannschaften ihr Bestes gegeben, um den Pokal nach Hause zu holen. Für die KJS Kiel traten 10, für Hegering Dänischen Wohld gingen 6 Schützen, an den Start. Das beste Ergebnis des Tages erzielte Rainer Doose mit 21Tauben. Das Vergleichsschießen konnte Kiel mit 6 Tauben Vorsprung.bei jeweils 3 Wertungsschützen für sich entscheiden.
Nach der Siegerehrung ging es zum Mittagessen in das Restaurant  "Catharinenberg" in Molfsee. Hier ließen die Beteiligten den Vormittag noch einmal Revue passieren, erhoben ein Gläschen auf den Sieger und haben gut gegessen.
Vielen Dank an alle Schützen und ein kräftiges Waidmannsheil!

 

Thomas Puck, Obmann für Schießwesen

Mit Hund und Horn an der Förde – Die KJS Kiel auf dem KIDS-Festival 2019

 

„Mit Hund und Horn an der Förde“ - unter diesem Motto nahm die KJS Kiel vom 10. – 12. Mai 2019 am KIDS-Festival 2019 teil, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feierte. Auf rund 30 000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche boten zahlreiche Vereine, Verbände und Gruppen Mitmachaktionen und Infoveranstaltungen für mehr als 100 000 Besucher an, die an diesem sonnigen Wochenende an die Kieler Förde kamen. Die KJS Kiel war mit dem LJV-Infomobil, einem Zelt und tollen Mitmachaktionen für Kinder direkt mit ihrem Stand an der Förde zu finden.
Nachdem im letzten Jahr der Schwerpunkt auf den Themen Wildbret und Saatgut lag, wurde es in diesem Jahr etwas handwerklicher. Gemeinsam mit den Jägerinnen und Jägern der KJS Kiel bauten die Kinder unzählige Nistkästen, bemalten Holztiere und bestaunten die Präparate, Abwurfstangen und Bälge. Für viele der in der Stadt aufgewachsenen Kinder war dies naturgemäß eine völlig neue aber unvergessliche Erfahrung.
Zu den Höhepunkten zählte neben den Mitmachaktionen auch das Rahmenprogramm, welches sehr positive Resonanz hervorrief. So fand am Sonnabend die Hundevorführung der Hundegruppe der KJS Kiel unter der Leitung von Hundeobfrau Anja Bredtmann und Christiane Haake statt. Zu den Signalen des Kieler Bläsercorps wurden verschiedene Jagdhunderassen vorgestellt und kleine Übungen gezeigt, die sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen auf Begeisterung stießen.
Am Sonntag konnten die Kinder einen Wurf Kleiner Münsterländer-Welpen mit großen Augen bestaunen und vorsichtig streicheln. Nicht wenige Kinder verließen den KJS-Stand mit dem sehnlichen Wunsch alsbald einen Welpen mit nach Hause nehmen zu dürfen, was bei den Anwesenden für Erheiterung sorgte. An dieser Stelle sei Züchter Klaus Schnack recht herzlich gedankt! Der Sonntag endete schließlich mit den Klängen des Kieler Bläsercorps, die an diesem sonnigen Abend weit über die Kieler Förde schallten. Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helferinnen & Helfern und tatkräftigen Unterstützern, die das KIDS-Festival zu einem Erfolg gemacht haben!


René Hartwig, Obmann für Öffentlichkeitsarbeit

Bericht Landesmeisterschaft 2019-06-22

 

Alle Jahre wieder pilgern die besten Schleswig-Holsteiner Schützen zur Landesmeisterschaft im "Jagdlichen Schießen". Diese stellt gleichzeitig einen der Qualifikationstermine für die Bundesmeisterschaft dar. Die Bundesmeisterschaft findet in diesem Jahr zwischen dem 04. und 07. September 2019 in Liebenau (Landkreis Nienburg/Weser) statt. Da die KJS Kiel einige gute Schützen unter ihrem Dach versammelt hat, sind wir stolz ebenfalls bei der Landesmeisterschaft vertreten sein zu dürfen. Dieses Jahr hat es unsere Schützen am 22.06. auf den Schießstand Hasenmoor (Hartenholm) verschlagen. Trotz Kieler Woche, und den damit einhergehenden Folgen, waren alle Schützen wie geplant anwesend. Vertreten waren für die KJS Kiel Andreas Teiz, Rana Bhalla, Christopher Rieger, Rainer Doose, Dirk Wolgast und Thomas Puck. Bei strahlendem Sonnenschein, das Wetter ist ja immer mit den Tapferen, haben die Schützen einmal mehr gezeigt, dass sich jahrelanges Training und die Passion für das jagdliche Schießen auszahlen. Die Ergebnisse unserer Schützen können sich sehen lassen. Mit diesem Ergebnis konnte sich Thomas Puck als Einzelschütze für die Bundesmeisterschaft qualifizieren, Andreas Teiz (Landesobmann für Schießwesen) schießt in der Schleswig-Holsteiner Mannschaft mit.
In der Mannschaftswertung Kurzwaffe hat die KJS Kiel den 5. Platz mit 675 Punkten erreicht, in der Wertung Langwaffe den 23. Platz mit 1132 Punkten.
Für die KJS Kiel ist es schön zu sehen, dass es wieder einmal möglich war, den guten Ruf der letzten Jahre zu verteidigen und die besten Schützen aus unseren Reihen für die Bundesmeisterschaft stellen zu können.
Im Namen der KJS Kiel gratulieren wir den Schützen mit einem kräftigen Waidmannsheil und wünschen allen viel Erfolg im September.

 

 Der Obmann für Schießwesen

Super Start der Hundegruppe

 

Am 14. Mai fand nach langer personalbedingter Pause wieder aktive Hundearbeit in der KJS statt. Gleich 14 Hunde wurden gezählt – ein guter Start!
Anja und Christiane haben die Hunde samt Hundeführer in zwei Gruppen aufgeteilt und dann ging es auch schon los. Christiane übernahm die jüngeren Hunde. Mit viel Freude und tollen Hunden wurde Grundgehorsam und Bringfreude geübt. Anja festigte in ihrer Gruppe Steadiness und verschaffte sich einen Überblick. Dann wurde sogleich mit Dummies apportiert. Alle Hunde haben  1 ½ Stunden gut mitgemacht.
Anja und Christiane waren sehr zufrieden mit diesem Abend und freuen sich schon jetzt auf das nächste Treffen.
Neue Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen. Die 14 tägigen Termine stehen im Kalender auf der Starseite.

 

Es geht wieder los!!!

Nach einem Jahr ohne Hundeobmann wird die Hundearbeit in der KJS Kiel wieder aufgenommen. In Zukunft wird Hundeobfrau Anja Bredtmann im Team mit Christiane Haake die Hundegruppe leiten. Beide sind Jägerinnen und passionierte Hundeführerinnen.
Das erste Treffen findet am Dienstag, 14. Mai 2019 um 17.00 Uhr auf dem PHV-Platz im Tannenberger Gehölz, Am Tannenberg 85B in 24106 Kiel statt. Die Treffen werden dann alle 14 Tage erfolgen
Herzlich willkommen sind alle Jägerinnen und Jäger mit ihren Hunden jeglichen Ausbildungsstandes sowie jagdlich Interessierte mit oder ohne Hund.
Auf den gemeinsamen Start freuen sich

Anja und Christiane

Aufruf zur Einsendung auffälliger Feldhasen


Liebe Jägerinnen und Jäger in Schleswig-Holstein,


die Jägerschaft in Schleswig-Holstein beobachtet seit einigen Jahren eine Zunahme von erkrankten und verstorbenen Feldhasen. Deshalb haben wir, das Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover an der Außenstelle Büsum, in Kooperation mit dem „Wildtier-Kataster Schleswig-Holstein (WTK)“ der Universität Kiel sowie dem Landesjagdverband Schleswig-Holstein (LJV-SH) im Jahr 2016 und 2017 Feldhasen auf Infektionskrankheiten untersucht.
In drei Untersuchungsgebieten wurden zusammen mit den örtlichen Jagdausübungsberechtigten jeweils 20 zufällig ausgewählte Feldhasen der Jagdstrecke entnommen und am ITAW ausführlich obduziert und beprobt. Zusätzlich konnten wir in enger Zusammenarbeit mit den Revierinhabern in 2017 51 Fallwildhasen in unsere Studie aufnehmen. Somit konnten wir bereits einen ersten Eindruck des Infektionsgeschehens erhalten und teilweise revierspezifische Unterschiede feststellen, die wir nun in der Folgestudie 2019 weiter aufzuklären versuchen: Die Jagdwildhasen waren deutlich seltener mit Krankheiten befallen als die Fallwildhasen und es konnte insgesamt eine sehr hohe Belastung mit Parasiten festgestellt werden. Ebenso waren Junghasen oft häufiger und massiver infiziert als Althasen. Mit einem angepassten Studiendesign und einer Ausweitung der Untersuchungsgebiete, hoffen wir in diesem Jahr weitere Einblicke in die Gesundheit von Feldhasen aus Schleswig-Holstein und deren Einfluss auf den beobachteten Populationsrückgang zu erhalten.
Nach der sehr guten Zusammenarbeit mit der Jägerschaft in Schleswig-Holstein in den zurückliegenden Studienjahren, hoffen wir auch in 2019 auf Ihre Unterstützung bei der Beprobung von Feldhasen. Deshalb bitten wir erneut um Ihre Mithilfe!
Mein Name ist Marcus Fähndrich und ich bin als Tierarzt am ITAW seit 2017 für das Projekt und die Untersuchung der eingesandten Hasen zuständig. In diesem Jahr interessieren uns erneut– neben den als „gesund“ erlegten Hasen aus den Stichprobenrevieren - v.a. verstorbene Feldhasen. Ich bitte Sie daher, tot aufgefundene Feldhasen (bitte kein Verkehrsfallwild!) oder eventuell als „erkennbar krank“ erlegte Feldhasen (Hegeabschüsse) zu sammeln und uns in einem solchen Fall schnellstmöglich telefonisch (+49 511 856 8154 oder +49 151 1163 1688) oder per E-Mail (marcus.faehndrich@tiho-hannover.de) zu kontaktieren. Diese Tiere werden wir dann zeitnah bei Ihnen abholen und bitten Sie, diese bis dahin möglichst kühl (bitte vorerst nicht tieffrieren!) einzulagern.
Die Ergebnisse werden nach Abschluss aller Untersuchungen zum Beginn des kommenden Jahres zusammengetragen und jeder Einsender erhält anschließend eine Zusammenfassung aller untersuchten Tiere. Bitte beachten Sie, dass eine individuelle Auskunft zu eingesandten Tieren im Rahmen dieser wissenschaftlichen Studie leider nicht möglich ist.
Über Ihre Mithilfe in diesem Projekt würden wir uns sehr freuen. Wir hoffen, dadurch einen besseren Einblick in die Todesursachen von Feldhasen aus Schleswig-Holstein in Zusammenhang mit dem Populationsrückgang zu erhalten.
Mit freundlichen Grüßen,
Tierarzt Marcus Fähndrich
Prof. Prof. h.c. Dr. Ursula Siebert
Dr. Ulrich Fehlberg

Mit Wirkung vom 01. Januar 2019 ist die neue Landesverordnung über Verfahren in Wild- und Jagdschadenssachen in Kraft getreten.

 

Neue Landesverordnung über die Fangjagd

 

Mit Wirkung vom 01. Januar 2019 ist die neue Landesverordnung über die Fangjagd (Fangjagdverordnung) in Kraft getreten.

 

 

Fangjadverordnung
LVO über die Fangjagd.pdf
PDF-Dokument [268.4 KB]

Ab sofort sind wir auch hier:

www.facebook.com/KJSKiel

 

Horrido! Herzlich willkommen auf der fb-Seite der Kreisjägerschaft Kiel! Wir informieren Sie/Euch in Zukunft über Veranstaltungen, Neuigkeiten aus der Kreisjägerschaft und Infos rund um die Themen Jagd und Naturschutz!

 

 

Schalldämpfer

Information des Ministerium des Inneres, ländliche Räume und Integration
Jägerinnen und Jäger in Schleswig-Holstein dürfen Schalldämpfer verwenden!
Ein wichtiger Beitrag für den Gesundheitsschutz
180629_schalldaempfer.pdf
PDF-Dokument [276.9 KB]
Hausken Datenblatt
Hausken DatenblattII.pdf
PDF-Dokument [97.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
DIE JAGD IST EIN HANDWERK!