Fotowettbewerb: Jagdliches Brauchtum einmal anders fördern

 

Der Landesbläservorstand ruft zum Jagdhorn-Fotowettbewerb 2021 auf

 

Wir suchen für Grußkarten die schönsten Detailaufnahmen zum Thema Jagdhörner. Die
ausgewählten Fotos werden dann für Kartenmotive genutzt, die später über den LJV-Shop
käuflich erworben werden können. Eingesendet werden können pro Person bis zu drei Fotos.
Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Motive dürfen lediglich ein Jagdhorn zeigen.


Der Hintergrund ist frei wählbar. Gerne sollten die Fotos eine kurze Beschreibung enthalten.
Nach Einsendeschluss können alle Fotos in der Online-Galerie bewundert werden. Es kann dann jeder über sein Lieblingsfoto abstimmen. Unter den 10 Fotos mit den meisten Stimmen wählt dann eine Jury die drei Gewinner aus. Es warten attraktive Preise!

 

Wie kann ich mitmachen?

 

  • Einsendeschluss bis zum 30. Mai 2021 unter: redaktion@ljv-sh.de
  • Originalfotos mit Überschriften, Name, Vorname, Adresse versehen
  • Onlineabstimmung findet statt vom 7. bis 20. Juni 2021 unter: www.ljv-sh.de

 

Mit dem Zusenden Ihrer Fotos bestätigen Sie, dass Sie Inhaber der Nutzungsrechte sind und uns diese
zur Veröffentlichung in der Online-Galerie und im Gewinnfall auch im Print übertragen. Mit der Teilnahme
am Gewinnspiel willigen Sie in die Erhebung und Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse ein. Wir erheben,
speichern und verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Durchführung und Abwicklung
des Gewinnspiels und um Sie, im Falle eines Gewinns, zu benachrichtigen. Eine Weitergabe an Dritte
findet nicht statt. Sie können die Einwilligung jederzeit durch eine Nachricht an uns widerrufen, Ihre
Daten werden umgehend nach Auswahl der Gewinner gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir
freuen uns auf zahlreiche und interessante Einsendungen.

 

Mandi-Rose Wargenau-Hahn, Landesobfrau für das Jagdhornblasen

 

Flyer: Fotowettbewerb 2021

 

 

 

 

Sie möchten Jagdhorn blasen können?
Sie finden jagdliches Brauchtum wichtig?
Dann sind Sie bei uns richtig!

 

Das Kieler Bläsercorps trifft sich montags von 18.45 Uhr bis 20.15 Uhr, um unter professioneller Leitung Signale, Fanfaren, Märsche und Spielstücke zu blasen. Wer das Jagdhornspielen erst noch lernen möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. Nach zunächst einigen StundenEinzelunterricht, in denen die Grundlagen des Blasens von Anfang an erklärt und systematisch aufgebaut werden, wird in der Anfängergruppe geblasen. Auch hier wird individuell und systematisch mit und ohne Notenkenntnisse das Blasen weiter erlernt. Bei den Fortgeschrittenen kann teilweise schon mitgeblasen werden. Darüber hinaus prägen sich die Musikstücke beim Zuhören  schon ein.
Das humorvolle und nette Zusammensein wird gefördert durch geselliges Beisammensein bei unterschiedlichen Bläserinnen und Bläsern  und dem monatlichen Treffen im Sportheim an der Moorteichwiese. Zudem wird vor Weihnachten Grünkohl gegessen und gekegelt. Auf dem Jagdparcours in Warder wird jährlich der Hans Stange Pokal ausgetragen. Hans Stange stiftete einst den Pokal. Außerdem wird die sog. Damenscheibe von allen nicht jagenden Mitgliedern des Bläsercorps – oft auf humorvolle Weise ausgeschossen. Alle Jägerinnen und Jäger schießen mit einem Luftgewehr auf die Ehrenscheibe.
Natürlich untermalen die Bläserinnen und Bläser die Monatsversammlungen der Kieler Kreisjägerschaft und spielen auf Geburtstagen, dem Kids Festival, in einem Altenheim, bei Trauerfeiern und zu Anlässen, zu denen sie gebeten werden.
Der Kontakt zu anderen Jägerinnen und Jägern im Corps ist ein guter Einstieg nach bestandener Jägerprüfung. Das Aufrechterhalten des jagdlichen Brauchtums ist dem Corps  wichtig und es gibt erfahrene Mitglieder, die gerne auf jede Frage eine freundliche und kompetente Antwort geben. So kann man immer noch etwas dazulernen.
Das Corps zeichnet sich durch eine nette Gemeinschaft aus, die offen ist für neue Mitglieder.

 

Mitmachen? - Kein Problem!

Sie haben die Möglichkeit in der KJS-Kiel das Jagdhornblasen zu erlernen.
Wir freuen uns über jeden Nachwuchsbläser. Für den Anfang können Instrumente gestellt werden.


Die Bläsergruppe trifft sich,

außer in den Schulferien, immer
montags von 19:15-20:015 Uhr
im Musikraum der Beruflichen Schule im Königsweg 80 in Kiel.

 

Wenn Sie Interesse oder Fragen haben wenden Sie sich bitte an Elisabeth Fricke, unsere Bläserobfrau und Corpsführerin. 

 

 

Was machen die Bläser?

Rund 30 Mitwirkende spielen und üben unter der musikalischen Anleitung von Elisabeth Fricke regelmäßig jagdliche Signale, Märsche und Fanfaren auf Fürst-Pless Hörnern und Parforcehörnern in b.

Auf den  Monatsversammlungen der Kreisjägerschaft und bei besonderen Anlässen, wie z.B. in Gastronomie oder Altenheimen geben sie ihr Können zum Besten. Das Bläsercorps hat schon auf so mancher Großveranstaltung in Kiel,  beispielsweise dem Bauernmarkt, Weihnachtsmarkt und  auf Waldfesten geblasen. Damit wir weiterhin so aktiv bleiben können, suchen wir immer Nachwuchs.

Sie wünschen sich zu einem privaten Anlass wie Geburtstag oder Jubiläum einen Vortrag der Bläsergruppe? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit unserer Corpsführerin Elisabeth Fricke (Tel. 0431-725813) auf. Sie wird Ihnen gern weiterhelfen.

Kieler Bläsercorps auf Tag des Handwerks

Kieler Bläsercorps kam gut an. Die Veranstalter fanden den Beitrag der Jagdhornbläser sehr interessant und bedankten sich beim Kieler Bläsercorps.

Die gut durchdachte und informativ vorgetragene Moderation der Corpsführerin Elisabeth Fricke rundete den musikalischen Vortrag hervorragend ab.

Druckversion Druckversion | Sitemap
DIE JAGD IST EIN HANDWERK!