Lust auf die Jägerausbildung?

Jährlich veranstaltet die Kreisjägerschaft Kiel e.V. einen Kursus zum Erlangen des ersten (Jahres)Jagdscheins. So haben wir in den letzten zehn Jahren rund 300 Anwärter (und immer häufiger auch Anwärterinnen!!!) zur erfolgreichen Prüfung verholfen. Auch wenn der Name "Grünes Abitur" andeutet, dass es sich bei dem Kursus um harte Kost handelt, sollte keiner Angst haben, das Wagnis der Jägerschulung und Prüfung einzugehen. Die Jagd ist auch heute noch in erster Linie ein Handwerk.

Welche Themen erwarten Sie?

Wildbiologie / Wildtierkunde
Wildhege / Biotophege
Jagdbetrieb / jagdliches Brauchtum
Wild- und Jagdschadensverhütung
Land- und Waldbau
Waffenrecht
Waffentechnik und Führung von Jagdwaffen
Führung von Jagdhunden
Behandlung des erlegten Wildes
Jagdgesetzgebung
Tierschutzgesetzgebung
Natur- und Landschaftspflegerecht
Waldgesetzgebung
Sicherheitsvorschriften
Andere für die Jagdpraxis bedeutsame Vorschriften!

 

 

Wie lange dauert die Ausbildung zum Jäger?

Einzuplanen ist grob das gesamte Winterhalbjahr, wobei Sie nun nicht gleich Ihren Job kündigen oder Ihre Ausbildung abbrechen müssen.
In der ersten Zeit werden Sie sich an drei Abenden der Woche gemeinsam mit den Ausbildern treffen, um theoretischen Input bzw. erste praktische Feinheiten vermittelt zu bekommen.
Ab Januar beginnt die Schießausbildung, für die zusätzlich der Freitagnachmittag und der Samstagvormittag eingeplant werden sollte.
Etwa drei Wochen vor den Prüfungen beginnen die Ausbilder mit Ihnen zusätzlich Exkursionen in Revieren abzuhalten, um letzte praktische Finessen zu vermitteln.
Mit anderen Worten: Sie freuen sich in der Endphase über jeden freien Tag.

 

 

Prüfungen

Die Prüfung besteht aus einer Schießprüfung, einer schriftlichen und einer praktisch-mündlichen Prüfung.
Seit Anfang des Jahres 2006 hat sich die Prüfungsordnung zu Ihrem Vorteil geändert. Wer in einem der Prüfungsteile durchfällt, kann im selben Jahr diesen Teil beliebig häufig wiederholen!


Was kostet der Kursus?

Die Lehrgangsgebühren betragen 800 Euro (inkl. Standgebühren für den Kugelschießstand), dazu kommen ca. 100 € für Ihre Lehrbücher sowie die Kosten für  Patronen und Tontauben zum Übungsschießen und Ihre Fahrtkosten. Bei Mitgliedschaft im Landesjagdverband (Jahresbeitrag 98 €) entfallen die Schießstandgebühren!
Sie sind innerhalb der Ausbildungszeit in der VBG versichert!
Die Jagdbehörde berechnet Ihnen letztlich 180 € Prüfungsgebühr.
Ihre Freisprechung, ganz am Schluss, übernehmen wir!

 

Wir bringen Sie ans Ziel!

Wie häufig haben Sie schon an den Jagdschein gedacht? Wie häufig haben Sie ihn wieder aufgeschoben? - Schluss damit, packen Sie zu! Noch nie war der Jagdschein so nah wie heute!

Jägerinnen und Jäger sehen die Welt mit anderen Augen!
Für viele war der Weg zum Jagdschein auch der Weg in eine andere Lebensgestaltung!
Sie werden der Natur mit mehr Verständnis begegnen! Sie werden sachkundiger sein als heute!

Werden Sie staatlich geprüfter Naturschützer!

Für weitere Informationen und die Anmeldung wenden Sie sich bitte an

Frau Dr. Julia Kirschning

Der Weg zum Jagdschein
Die Zahl der Jäger wächst seit Jahren. Wer dazu gehören will muss eine anspruchsvolle Prüfung bestehen. Viele Informationen zum Erwerb des Jagdscheins hält eine neue DJV-Broschüre bereit.
2017-01 Broschuere_Weg_zum_Jagdschein(1)[...]
PDF-Dokument [3.1 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
DIE JAGD IST EIN HANDWERK!